lebt noch, schreibt aber grad nicht

Kompetenz

24. Januar 2008

Ich habe angefangen, mich nach Flügen zu erkundigen. Natürlich erstmal im Internet, und mittlerweile auch in verschiedenen Reisebüros, wobei es schon erstaunlich ist, was für unterschiedliche Angebote man da findet, und zu was für unterschiedlichen Preisen man diese bekommen kann (teilweise hunderte Euro Unterschied für die gleichen Bedingungen!). Und mittlerweile weiß ich, dass es bei Flügen auch Studenten-Tarife gibt. Ich werde wohl nicht in dem Reisebüro buchen, dessen Mitarbeiter einfach mal meinte, dass das nicht stimme…

Und dann war da noch meine Auslandskranken-, -unfall- und -haftpflichtversicherung. Hier mal inhaltlich der Emailwechsel mit einer Orgranisation, welche unter anderem deutsche Studierende ins Ausland schickt und Stipendien vergibt:

Q: Liebe Organisation, welche unter anderem deutsche Studierende ins Ausland schickt und Stipendien vergibt,
kann ich mich auch bei euch versichern lassen, wenn ich kein Stipendium bekomme, aber trotzdem ins Ausland gehe?

A: Lieber Adriaan,
der Abschluss dieser Versicherung ist nur für unsere Stipendiaten gedacht.

Q: Liebe Organisation undsoweiter,
wirklich?

A: Lieber Adriaan,
nein! Diesmal habe ich nachgefragt, und wir können dich doch versichern. Melde dich doch einfach bei unserer Versicherungsstelle!

Nachruf

22. Januar 2008

Vor einiger Zeit schon ist mein treues Norwegen-Fahrrad Jessica geklaut worden. Im August 2005 hatte sie sich mir für 719 Kronen angeschlossen, und monatelang in Trondheim zur Uni gebracht, bevor wir dann im Juni 2006 zu unserer großen Reise nach Schottland aufbrachen. Dort hat sie sich meist tapfer geschlagen, wenn es auch nicht immer einfach mit ihr war. Sie bekam einige neue Speichen und Reifen, diverse Bremsklötze, in Bergen einen neuen Schaltzug und schließlich in Portree auf Skye ein neues Hinterrad. Ein paar Monate nach unserer Ankunft in Aachen habe ich sie dann in den Ruhestand nach Maastricht entlassen, wo sie nun spurlos verschwunden ist. Ich hoffe, es geht ihr gut…

Vorher – Nachher

19. Januar 2008

Docs 1Docs 2

Weihnachten

25. Dezember 2007

Im Moment habe ich eine zweiwöchige Praktikums- und München-Pause, die ich derzeit noch in der Heimat, und ab morgen dann in Schottland verbringen werde. Die restliche Adventszeit war nicht sehr spektakulär, die Plätzchen vom letzten Eintrag haben nichtmal eine Woche überlebt, und Schnee hatten wir in der Stadt auch keinen mehr. Ich habe einen großen Teil meiner Freizeit mit der Stipendienbewerbung für meine Diplomarbeit verbracht, die jetzt endlich abgeschickt ist.

Vielleicht erwähnenswert ist noch unsere Abteilungs-Weihnachtsfeier in der Allianz-Arena. Wenn man ein halbes Jahr in München wohnt, darf man die denke ich schonmal aus der Nähe gesehen haben, aber ich glaube ich wäre sonst nie auf die Idee gekommen, sie mir anzuschauen. Ein paar Fotos habe ich dann natürlich auch gemacht:

Allianz-ArenaAllianz-ArenaAllianz-Arena

Advent, Advent…

2. Dezember 2007

Zwar liegt schon seit einer Weile kein Schnee mehr, aber ein bisschen weihnachtlich war es heute dank Christbaumbrezeln und Zimtknusperchen trotzdem. Und es zeigt sich, dass Backen prima auch ohne Waage, Mixer und Förmchen geht.

Mixer?ChristbaumbrezelnZimtknusperchen

Ansonsten gibt es nicht allzuviel zu berichten. Ich gehe immernoch fleißig arbeiten und sammle sogar ein paar Überstunden, damit ich trotz fehlenden Urlaubs über Weihnachten weg kann… der Flug nach LA ist auch schon gebucht.

Vielleicht noch eine kleine vorweihnachtliche Empfehlung: Der Mathekalender ist prima um lange, dunkle und einsame Dezemberabende zu verbringen 😉

PS: Und bitte bewundert auch die schöne Tag-Cloud, die ich seit meinem letzten Software-Update habe!